Contec GmbH

Ein ganz besonderer Spirit

Seit über 30 Jahren arbeitet die contec GmbH als Unternehmens- und Personalberatung der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Und doch herrscht in den Räumlichkeiten auf dem Bochumer Gesundheitscampus eine Atmosphäre wie in einem Start-up. Wie kommt das? Sandra Machnicka, Maike Mülders und Gabriele Osing erzählen.


Modernität, Aufgeschlossenheit und Flexibilität sind neben Kompetenz die Stärken der contec, wie sich im Gespräch mit den drei Frauen schnell herausstellt. Und eine Belegschaft, die so selbstständig wie möglich arbeitet. Maike Mülders: „Home Office gibt es bei uns schon seit vielen Jahren. Überhaupt ist die contec schon sehr früh Wege gegangen, die andere Unternehmen noch vor sich haben. Unter anderem deshalb können wir in diesen Belangen die Gesundheitswirtschaft, in der teils noch starre Strukturen vorherrschen, sehr gut beraten.“ Die 37-Jährige ist seit neun Jahren als Organisationsberaterin und Referentin für die interne Unternehmensentwicklung mit dabei. Nach jahrelanger Arbeit als OP-Schwester studierte sie Healthcare Management und kam zunächst als Praktikantin, dann als Werkstudentin zur contec … und blieb.

Ähnlich ging es auch Sandra Machnicka, mit 25 Jahren das „Küken“ in der Runde. Im Laufe ihres Studiums der Erziehungswissenschaft verlagerte sich ihr Interessensschwerpunkt bald weg von pädagogischen hin zu Management-Themen. Sie absolvierte ein Praxissemester bei contec … und blieb. Heute ist sie Projektleiterin bei conQuaesso® JOBS, der Personalberatungsmarke der contec, und dort für die Vermittlung von Führungskräften in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft zuständig. „Praktika sind eine ideale Möglichkeit herauszufinden, wie ein Unternehmen im Inneren tickt und ob man dazu passt, das kann ich wirklich jedem nur empfehlen“, ist sie überzeugt. Da ist es nur konsequent, dass die contec im Praktikumsmanagement sehr professionell aufgestellt ist. Kontakte werden bewusst gepflegt, Unis direkt angesprochen, Alumni-Ehemaligen-Treffen organisiert und Online-Werbekampagnen gestartet.

Brainstorming zu “Corona – Raus aus der Krise”

Mit viel Berufserfahrung im Gepäck kam Gabriele Osing vor zwei Jahren dazu. Nach verschiedenen Aufgaben im NRW-Familienministerium, einer Enquete-Kommission und bei einem großen Sozialverband bringt die 63-Jährige nun ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre Kontakte in ihre Arbeit als Management- und Organisationsberaterin ein. Außerdem verantwortet sie den Berliner Standort des IEGUS (Institut für europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft), dem wissenschaftlichen Partner der contec. Gabriele Osing hat festgestellt, „dass die Leute, die bei der contec arbeiten, einen spezifischen Spirit haben. Wir können gut mit Veränderungen umgehen. Wir haben Spaß daran, flexibel zu sein.“ Was ihre beiden Kolleginnen mit zustimmendem Kopfnicken quittieren.

Maike Mülders, Sandra Machnicka, Gabriele Osing (v. l)

Arbeiten wann und wo man will

Flexibilität zieht sich durch alle Bereiche des Unternehmens. „Außer für die internen Services haben wir keine festen Arbeitsplätze, auch die Geschäftsführer nicht. Wir sitzen alle zusammen in einem Großraumbüro oder buchen uns bei Bedarf einen Platz in einem kleinen Raum“, erzählt Maike Mülders und führt aus: „Auch die Arbeitszeit ist nicht fest vorgeschrieben. Es wird vorausgesetzt, dass wir selbstständig arbeiten. Wir haben hier ein hohes Maß an Selbstverantwortung. Die meisten Mitarbeitenden kommen damit gut klar.“

Sandra Machnicka ergänzt: „Wenn man hier neu anfängt, wächst man gut in die vorhandenen Strukturen hinein. Zum Glück gibt’s hier einen offenen Umgang miteinander, d. h. wir kommunizieren ständig, in regelmäßigen Jour fixes und Team-Meetings. Wenn mal was schief geht, kann man darüber reden, wir pflegen zum Glück eine offene Fehlerkultur.

Maike Mülders: „Wir müssen die Dinge ansprechen und dann eventuell die Prozesse ändern. Aber dafür muss man die Initiative ergreifen, auf Leute zugehen und sich äußern. Es nützt ja nichts, wenn man still vor sich hin leidet.“

Gabriele Osing lobt den großen Gestaltungsraum, den jede*r bei der contec hat: „Für mich ist es großartig, so selbstständig zu arbeiten. Es gibt keine bürokratischen Verfahren wie Urlaubs- oder Dienstreisenanträge. Die Geschäftsführung vertraut uns.“

Um derart selbstverantwortlich zu arbeiten, braucht man ein hohes Maß an Selbstdisziplin. „Auf jeden Fall. Und man braucht den Mut, auch zu sagen, wann es genug ist. Solche Unternehmensstrukturen verführen unter Umständen dazu, dass man zu viel macht. Manchmal muss man gerade die weiblichen Nachwuchskräfte vor (Selbst)Überforderung schützen und einfach mal sagen muss: Mach mal langsam“, berichtet Maike Mülders.

„Es ist doch auch Unternehmenskultur, dass wir unsere jungen Mitarbeitenden schützen“, bekräftigt Osing. „Da sehe ich eine Aufgabe für mich als ältere Kollegin, Sparringspartnerin für die jüngeren zu sein und sie zu ermutigen, auch mal nein zu sagen.“

Und was können Ältere von Jüngeren lernen?

„Sie können sich von der Neugierde und dem Wissensdurst der Jüngeren anstecken lassen und Offenheit zeigen, auch andere Perspektiven einzunehmen. Es kann Teil von lebenslangem Lernen sein. Am besten gemeinsam überlegen. Die Welt ist doch so groß, es gibt so viele Dinge zu erleben und zu lernen, auch über unsere Grenzen hinaus!“

Sandra Machnicka

Projektleiterin cQ JOBS, Contec GmbH

Infos zu contec

ist eine 1990 gegründete Unternehmens- und Personalberatung in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft mit Hauptsitz in Bochum (weitere Standorte in Berlin, Hamburg, München und Stuttgart). Hauptkunden sind Sozialversicherungsträger, Wohlfahrtsverbände und Berufsgenossenschaften. Neben klassischer Unternehmensberatung ist die contec auf die Personalgewinnung und -entwicklung spezialisiert und engagiert sich im Bereich von Innovation, Vernetzung und Forschungsaufträgen.

  • ca. 100 festangestellte Mitarbeitende
  • 3 Geschäftsführer, 10 Personen in der Geschäftsleitung (8 Männer, 2 Frauen), in der Belegschaft ca. 60 % Frauen / 40 % Männer

 

Viktoriastr. 10
44787 Bochum
0234 610 63 188
competentia@bochum-wirtschaft.de