Perspektiven für Frauen: Gewinn für die regionale Wirtschaft

Innovative Ideen für kleine und mittlere Unternehmen bis 249 Beschäftigte

Frauen sind in der Arbeitswelt und für eine positive wirtschaftliche Entwicklung in unserem Land unverzichtbar. Damit Unternehmen erfolgreich mehr Frauen sowohl als Nachwuchs- als auch als Führungskräfte gewinnen und halten, sind veränderte Rahmenbedingungen und eine moderne Unternehmenskultur eine wichtige Voraussetzung. Doch was können kleine und mittlere Unternehmen konkret tun?

Hier beginnt die Arbeit des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Mittleres Ruhrgebiet. Unser Ziel ist die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern. Die Erwerbstätigkeit von Frauen soll erhöht und die Potenziale stärker von Unternehmen genutzt werden.

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen bis 249 Beschäftigte in Bochum, Hattingen, Herne und Witten stehen im Fokus unserer Arbeit, wenn es um die Verwirklichung gleicher Chancen bei der Einstellung, der beruflichen Entwicklung, beim Aufstieg und nicht zuletzt auch bei der Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht.

Wir unterstützen Unternehmen mit unserem Know-how dabei, für weibliche Fachkräfte attraktiv zu werden oder zu bleiben.

Konkret stehen die folgenden Themenfelder im Fokus unserer Arbeit:

Moderne Unternehmenskultur, Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Pflege, Genderfaire Personalpolitik, Wiedereinstiegsmanagement,
Frauen in Führungspositionen, Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, Talentepool Studentinnen – Matching von KMU und Hochschulabsolventinnen, Rekrutierungsstrategien.

Aktivitäten aller Kompetenzzentren finden Sie hier:

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittleres Ruhrgebiet wird gefördert durch:

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittleres Ruhrgebiet wird getragen durch:

Viktoriastr. 10
44787 Bochum
0234 610 63 188
competentia@bochum-wirtschaft.de